Lotzwil03.jpg

Swiss Schneestopp AG

Swiss Schneestopp AG


Gränicher Nelly

Bahnstrasse 3

4932 Lotzwil
T: 062 922 28 30
F: 062 922 28 49
www.schneestoppag.ch

Der perfekte Dachlawinenschutz

 

C:\Dokumente und Einstellungen\Büro\Eigene Dateien\Eigene Bilder\Typen ESB ESN 010.jpgSchneefanghaken Typ ESN alpin

Schneefangbügel Typ ESB eurobügel

Die Schneefanghaken Typ ESN alpin und Schneefang-Bügel, Typ ESB sind aus feuerverzinktem Bandstahl, mit wetterfester Kunststoffbeschichtung hergestellt und passend für alle marktüblichen Tonziegel, Betonpfannen.

 

 

Durch die TOX-Vernietung, beim Schneestopp alpin, Typ ESN, welche auch bei grosser Schneelast verhindert, dass sich die Schneestopp aufbiegen, sind diese  extrem druckstabil. Der Schnee lagert sich an die konkave Innensicke optimal an, was die Gewähr für grösste Sicherheit, auch in alpinen Höhenlagen bietet.

Die leichtere Ausführung als kostengünstige Variante ist der Schneestopp Bügel, Typ ESB welcher jedoch für alpine Regionen mit grösseren Schneemengen weniger geeignet ist. Lieferbar für über 400 verschiedene Ziegeltypen.

 

File written by Adobe Photoshop® 4.0ROTOVENT® RS                                 

Das Turbodach für Ihren Schornstein

Edler, formschöner windgetriebener  Schornsteinaufsatz ausEdelstahl, extrem leichter und leiser Rundlauf (auch bei starkem Wind), passgenauer Ein‑ bzw. Aufsatz für alle gängigen Schornsteindurchmesser, einfache Montage und Demontage für die Kehrung (auch aufklappbar und in jeder beliebigen Farbe erhältlich !!!)

Temperaturbeständigkeit von 160°C (RS2/RS4) bis 300°C (RS3/RS5) keine fixe Befestigung notwendig, Sicherungsvorbereitung für Steildächer.

 

 

Bei Wind, beginnt sich der ROTOVENT® RSselbstständig zu drehen und verhindert zuverlässig den Eintritt von störender Außenluft, Regen oder Schnee in den Schornstein. Zusätzlich wird ein kontrollierter Saugeffekt erzeugt, welcher den natürlichen Zug verstärkt. Das Feuer kann ungestört brennen, kein Rauch dringt mehr in die Wohnung, weil die Abgase den Schornstein vollständig verlassen können. (Vorraussetzung ist selbstverständlich eine entsprechend ausreichende Frischluftzufuhr)

Bei starkem Wind wird andererseits das Entstehen eines übermäßigen Unterdrucks und somit ein „Aussaugen“ des Schornsteins verhindert. (kein zu rasches Verglühen des Brennmaterials mehr, kein Energieverlust, kein Funkenflug).

Hier finden Sie uns:


Größere Kartenansicht

Free business joomla templates